Landtagsabgeordneter Ulli Hockenberger bittet Innenminister Strobl um Aufklärung zum Polizeieinsatz beim Derby

28.11.2019, 12:33 Uhr | Vorkommnisse rund um das Spiel KSC gegen VfB müssen thematisiert werden

 Nach den Vorkommnissen rund um das Fußballspiel VfB Stuttgart gegen den Karlsruher SC auf dem Weg zum Stuttgarter Stadion am vergangenen Sonntag bittet Landtagsabgeordneter Ulli Hockenberger das Innenministerium um Aufklärung.

 

Er möchte bei der nächsten Sitzung des Innenausschusses am 12. Dezember von Innenminister Thomas Strobl wissen, wie es dazu kam, dass knapp 600 Karlsruher Fans festgesetzt und erkennungsdienstlich behandelt wurden und weshalb ihnen der Zugang zum Stadion verwehrt wurde. Und er fragt auch nach, weshalb das im Rahmen der Stadionallianz von der Stuttgarter Polizei und den Fanprojekten beider Vereine gemeinsam erarbeitete Sicherheitskonzept nicht so umgesetzt wurde, dass das Derby reibungslos ablaufen konnte und welche Konsequenzen dies für die zukünftige Zusammenarbeit zwischen Polizei und den Fanprojekten im Land hat.  „Es ist mir bewusst, dass Spiele zwischen diesen beiden Mannschaften immer ihre Besonderheiten haben,“ so Hockenberger. „Ich hätte mir aber gewünscht, dass dies ein Nachmittag wird, bei dem die entscheidenden Dinge nur auf dem Platz passieren.“